RECKEN haben einen Weltmeister

Foto: Uwe Serreck

Weltmeisterschaft
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die TSV Hannover-Burgdorf hat einen frischgebackenen Weltmeister in ihren Reihen. Spielmacher Morten Olsen (s. Foto) gewann mit Dänemark das WM-Finale deutlich mit 31:22 gegen Norwegen und durfte sich am Ende über den ersten Weltmeistertitel überhaupt freuen.

Wie schon im gesamten Turnier zeigten die Dänen eine außergewöhnlich gute Leistung und lagen bereits zur Pause uneinholbar in Front. Die zweite Halbzeit gereit dann vor den heimischen Fans zu einem großen Schaulaufen, ehe sich Olsen und Co. am Ende die WM-Krone aufsetzen konnten. Nach dem Olympiasieg vor zwei Jahren ist es bereits der zweite große Titel, den Morten Olsen während seiner Zeit bei den RECKEN gewinnen kann.

Sehr unglücklich verlief das Wochenende hingegen für Fabian Böhm und Kai Häfner. Während die Deutschen im Halbfinale gegen Norwegen eine verdiente Niederlage hinnehmen mussten, waren sie im Spiel um den dritten Platz lange Zeit auf der Siegerstraße. Ein Fehlpass wenige Sekunden vor dem Spielende besiegelte aber das deutsche Schicksal, so dass Frankreichs Nikola Karabatic mit der Schlusssirene das Siegtor zu Gunsten der Franzosen erzielen konnte.

Trotz der fehlende Medaille hat auch die deutsche Mannschaft ein großartiges Turnier gespielt, so dass die TSV Hannover-Burgdorf mit der Rückkehr von Böhm, Häfner und Olsen reichlich Rückenwind für die zweite Saisonhälfte bekommen sollte.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Pokal

25.04.2019 20:00
EHF Champions League, Viertelfinale
  
HC Vardar - MOL Pick Szeged 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.04.2019 20:18:38
Legende: ungespielt laufend gespielt