Südhessenderby mit guten Vorzeichen!

Oberliga allgemein
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am 19. Spieltag der Handball Oberliga Hessen kommt es am Freitagabend um 20:00 Uhr zum südhessischen Nachbarschaftsderby zwischen der MSG Groß-Umstadt und der SG Rot-Weiß Babenhausen. Alles spricht für ein spannendes und hochklassiges Spiel in der Heinrich-Klein-Halle Groß-Umstadt.

Zwei Siege und ein Unentschieden aus den letzten drei Oberliga-Partien, das ist die Bilanz der MSG Groß-Umstadt. Nach dem Heimspielerfolg gegen die TSG Münster folgte der Auswärtssieg in Hüttenberg und ein torreiches 35:35 Unentschieden bei der TuS Dotzheim. Obwohl in Dotzheim sogar ein Sieg drin gewesen wäre, ist man in Groß-Umstadt mit der bisherigen Punkteausbeute mehr als zufrieden. Mit einem Punkteverhältnis von 21:15 steht das Team von Spielertrainer Marko Sokicic auf einem starken fünften Platz. Eine Platzierung, die der Mannschaft nach der vergangenen Saison nur die wenigsten zugetraut hätten.

Das Trainergespann Sokicic / Bauch sowie der neue sportliche Leiter Thomas Müller und Mannschaftsverantwortlicher Thomas Kraus haben es geschafft, eine, auf und neben dem Feld, funktionierende Mannschaft zu formen. Angeführt von den erfahrenen Acic, Lubar und Bolling, hat das Team eine durchweg positive Entwicklung gezeigt. Ein Trend, der auch über die nächsten Saisons fortgesetzt werden soll. Um die guten Leistungen zu bestätigen, kommt ein Derby gegen die Nachbarn aus Babenhausen recht passend.

Das Hinspiel bei der SG konnte Groß-Umstadt mit 31:28 für sich entscheiden. Ein Resultat, mit dem Fans und Verantwortliche auch mit Abpfiff am Freitag zufrieden wären.

Aber Achtung! Die Gäste aus Babenhausen sind aktuell DAS Team der Oberliga Hessen. Seit dem Heimsieg gegen Eintracht Wiesbaden am 09.12.2018 hat Babenhausen kein Spiel mehr verloren und startete eine Serie mit fünf Siegen und lediglich einem Unentschieden. Eine Bilanz von 11:1 Punkten, mit der man sich vorerst von jeglichen Abstiegssorgen befreien konnte. Vater des Erfolgs – SG-Trainer, und ehemaliger Spieler Groß-Umstadts, Oliver Schulz. Mit jungen, talentierten Spielern schaffte es der Übungsleiter, die SG Rot-Weiß Babenhausen in Hessen höchster Spielklasse zu etablieren. Eine Erfolgsgeschichte, die nach dieser Saison enden wird. Schulz verlässt die SG und wird zur kommenden Saison Trainer der HSG Hanau in der 3. Liga Ost. Ein Grund mehr warum Oliver Schulz und sein Team für einen Derbysieg in Groß-Umstadt alles reinwerfen werden.
So gut man sich mit Babenhausen und Oliver Schulz auch versteht, Abschiedsgeschenke wird die MSG am Freitag ganz sicher nicht verteilen.

Das stellt auch Trainer Marko Sokicic klar:
„Wir sind hochmotiviert und freuen uns auf das Derby! Jeder Spieler will gewinnen. Das ist mir persönlich das Wichtigste. Wir wissen wie Babenhausen spielt, haben uns gut vorbereitet und wollen auch uns vor unseren Fans gut präsentieren. Auch wir wollen weiter Punkte holen und unseren Tabellenplatz nach Möglichkeit noch ein wenig zu verbessern. Ich wünsche mir viele Zuschauer in der Halle und eine richtig hitzige Derby-Atmosphäre.“

Beide Mannschaften werden durch ihre Erfolge maximal motiviert sein und alles für einen Derbysieg investieren. Eine Partie, die einen spannenden Vergleich verspricht. Die Voraussetzungen für ein Derby könnten wohl kaum besser sein.

Anpfiff im Südhessenderby ist am Freitag, dem 22.02.2019 um 20:00 Uhr in der Heinrich-Klein-Halle.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Oberliga

25.04.2019 20:00
Verbandsliga Niedersachsen, 23.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - Eintracht Hildesheim II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.04.2019 18:42:46
Legende: ungespielt laufend gespielt