Top Stories

Bild: MTV Vorsfelde

Oberliga HVN

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die deutliche Auswärtsniederlage am vergangenen Wochenende in Lehrte ist verdaut, sodass der Fokus längst auf dem Heimspiel gegen den VfL Hameln liegt. Auch wenn diese Begegnung für beide Mannschaften keine größere Bedeutung mehr hat, dürfen sich die Zuschauer zum Abschluss nochmal auf ein Topspiel im Eichholz freuen.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Abstiegskampf pur mit einem glücklichen Ende für den HV Barsinghausen sahen am Sonntag über 300 Zuschauer in der Glück-Auf-Halle beim 21:20 (9:8)-Sieg gegen die SF Söhre. Als Torsten Lippert unter Bedrängnis zum 20:17 (58.) netzte, waren die Punkte greifbar.

Foto: Verein

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Matchball Vinnhorst. Nach dem Sieg gegen Hameln war klar, gegen die HSG Schaumburg kann der TuS die Oberligameisterschaft auch rechnerisch klarmachen. Entsprechend motiviert ging die Mannschaft die Aufgabe an.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach dem Sieg im Kellerduell gegen den MTV Braunschweig II durften die Spieler des HV Barsinghausen erst einmal klein wenig durchatmen. Vor dem nächsten Heimspiel am Sonntag (17 Uhr) gegen die Sportfreunde Söhre ist zumindest die direkte Abstiegsgefahr so gut wie gebannt, zumal der HVB nach Ostern noch den punktlosen Tabellenletzten TG Münden in eigener Halle erwartet.

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Drei Spiele hat der MTV Vorsfelde in dieser Saison noch vor der Brust. Aus den Partien in Lehrte, zu Haus gegen Hameln und zum Abschluss in Börde benötigen die Razorbacks noch zwei Punkte, um sich den zweiten Tabellenplatz zu sichern.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mehrfach hatte der HV Barsinghausen im Kellerduell der Männer-Oberliga gegen den MTV Braunschweig in der zweiten Hälfte die Chance, auf fünf Tore davonzuziehen. Am Ende musste die Mannschaft von Jürgen Löffler bis zur letzten Aktion zittern, der 26:25 (13:13)-Sieg unter Dach und Fach war.

Foto: Uwe Serreck

Oberliga HVN

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es sind turbulente Tage gewesen für die Oberligahandballer des HV Barsinghausen. Wie eine Bombe schlug in der vergangenen Woche die Nachricht ein, dass Stefan Wyss – trainierte schon von 2002 bis 2007 an der Bergamtstraße – im Sommer den Platz auf der Bank von Jürgen Löffler übernimmt.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nur fünf Begegnungen stehen in der Oberliga Niedersachsen am 23. Spieltag auf dem Programm. Bereits heute Abend steigt die Partie zwischen dem VfL Hameln und dem Lehrter SV.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Aufgrund der bisher für die HSG Schaumburg-Nord nicht befriedigend verlaufenen Saison und einer daraus entstandenen vermeintlichen Verunsicherung hatte die TG Münden sich Hoffnungen auf den ersten Saisonsieg gemacht, doch am Ende stand eine 24:36 (12:18) Niederlage, weil sich ab der 15. Spielminute eher auf Seiten der TG eine Verunsicherung breit machte.

Foto: Peter Pisa

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zwei Spieltage vor Saisonende schnuppert die U23 der HSG Konstanz als Tabellenvierter mit drei Punkten Rückstand auf Platz zwei nach wie vor an den Aufstiegsrängen zur 3. Liga. Eine bemerkenswerte Leistung für die jüngste Mannschaft der 4. Liga, die erst im vergangenen Sommer dorthin zurückgekehrt war.

(Foto: Sinus Photographie/Kevin Hanke)

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Zum Endspurt der Nordrheinliga 2018/19 reist der TV Korschenbroich am vorletzten Spieltag nach Aachen zum BTB. Es wird ein entscheidendes Spiel um das Erreichen des fünften Plates, dem ausgeschriebenen Saisonziel von Trainer Dirk Wolf und seiner Mannschaft.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es ist vollbracht, mit dem Sieg über den SV Aufbau Altenburg, hat sich der HSV Bad Blankenburg vorzeitig die Thüringen-Meisterschaft gesichert. Über 12 Heim- und 11 Auswärtsspiele hinweg, haben unzählige Helfer und Fans ihr Bestes gegeben, die 1. Mannschaft des HSV Bad Blankenburg auf dem beschwerlichen Weg zur Meisterschaft zu unterstützen.

Foto: Verein

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am 24. Spieltag der Nordrheinliga gelingt dem TV Korschenbroich ein wichtiger Heimsieg gegen den abstiegsgefährdeten TV Rheinbach. In der Waldsporthalle bezwingt der TVK den Gast deutlich mit 32:24 (13:10).

Foto: Leuchtkraft

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach einem harten Kampf gewinnen die Dumeklemmer auch ihr fünftes Regionalligaspiel in Folge. Am 24. Spieltag der Nordrheinliga gastierten die Ratinger bei der abstiegsgefährdeten DJK Adler Königshof und mussten ihrer Favoritenrolle gerecht werden, ohne die verletzten Ole Völker, Jan Kerssenfischer, Marcel Müller, Kai Funke, Jascha Schmidt und Divi Angelov reichte es unter dem Strich für einen 32:36 (22:21) Erfolg.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Drei Spieltage sind in der Regionalliga Nordrhein noch zu spielen und in der Partie vor der Osterpause treffen die Dumeklemmer auswärts auf das Tabellenschlusslicht. Die Löwen sind in Krefeld bei den Adlern zu Gast und wollen die zuletzt gute Form im Saisonendspurt weiter bestätigen.

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Meisterschaftsrunde 2018/19 der Thüringen-Liga hält nur noch drei Spieltage für den HSV Bad Blankenburg bereit. Und die Bad Blankenburger haben bei einem Sieg im kommenden Spiel gegen den SV Aufbau Altenburg bereits vorzeitig die Möglichkeit, die Meisterschaft für sich zu entscheiden.

Foto: Verein

Oberliga allgemein

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der nächste Transfer der TSG AH-Bielefeld steht fest: Mit Luca Werner kommt der nächste gebürtige Bielefelder aus der 3. Liga vom TuS Spenge zurück in die Leineweberstadt und unterschreibt einen Zweijahresvertrag.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TV Rheinbach startete mit zwei Heimsiegen gegen BTB Aachen und die SG Ratingen gut in die Saison. Anschließend rutschte der TVR aber tief in den Tabellenkeller. Schuld daran waren sechs sieglose Spiele, in denen man nur beim Unentschieden gegen Homberg punkten konnte.

Ergebnisdienst Oberliga

25.04.2019 20:00
Verbandsliga Niedersachsen, 23.Spieltag
  
HG Rosdorf-Grone - Eintracht Hildesheim II 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 25.04.2019 19:53:22
Legende: ungespielt laufend gespielt