N-Lübbecke neu mit Torwarttalent Johannes Jepsen

Foto: Verein

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der TuS N-Lübbecke hat den deutschen U19-Nationaltorwart Johannes Jepsen für die kommenden 2 Jahre, bis 30. Juni 2021, unter Vertrag genommen. Jepsen kommt aus der Akademie der SG Flensburg-Handewitt, bei der er sämtliche Nachwuchsmannschaften durchlief, nach Lübbecke.

Erste Einsätze im Profikader von Maik Machulla kann der 19-jährige ebenfalls vorweisen.

„Für uns ist die Verpflichtung von Johannes eine absolute Wunschlösung. Mit Peter Tatai als erfahrenen Spieler und Johannes als Nachwuchstalent haben wir die für uns optimale Lösung auf der Torwartposition gefunden“, freut sich TuS Geschäftsführer Torsten Appel über die Verpflichtung des nächsten Torwarttalents für den TuS N-Lübbecke und ergänzt: „Natürlich hoffen wir, dass er hier bei uns in Lübbecke seine bis jetzt sehr gute Entwicklung weiterführt und wir sowie die Anhänger des TuS viel Freude an ihm haben werden“.

Auch Johannes Jepsen freut sich auf seine neue Herausforderung bei dem ostwestfälischen Traditionsverein: „Ich freue mich sehr auf die Zeit beim TuS N-Lübbecke. Ich hoffe, dass ich mich in der zweiten Liga gut weiterentwickeln und viele Spielanteile bekommen werde, sodass ich den nächsten Schritt im Profibereich gehen kann“ sagte TuS-Neuzugang Johannes Jepsen nach der Vertragsunterzeichnung.

Auch in Flensburg sind die Verantwortlichen über den Wechsel von Johannes zum TuS N-Lübbecke stolz. „Rein sportlich gesehen ist der Wechsel zum TuS N-Lübbecke der beste Entwicklungsschritt für Johannes. Er wechselt zu einem renommierten Verein mit Ambitionen, wieder die DKB Handball-Bundesliga zu erreichen. Ich wünsche ihm Gesundheit, weiterhin ganz viel Spaß, dass er seiner neuen Aufgabe gerecht wird und bei seinem neuen Verein die Chance bekommt, sich weiter zu entwickeln“, bestätigt Jan Holpert, der sich unter anderem um die Ausbildung der SG Torhüter und somit auch um die von Johannes Jepsen kümmerte.

 

 

 

 

 

„Johannes hat im letzten Jahr einen enormen Sprung gemacht. Insbesondere während seiner Einsätze für unsere Profimannschaft. Für ihn ist es wichtig, weiterhin Erfahrung auf hohem Niveau zu sammeln, die können wir ihm hier leider nicht bieten. Seine Entwicklung werde ich weiterhin aufmerksam verfolgen. Ich drücke ihm die Daumen und wünsche ihm viel Erfolg in Lübbecke. Ich bin sicher, dass er seinen Weg gehen wird“, ergänzt Maik Machulla.

Zur Person:
Der 2 Meter große und 90 Kilo schwere Torhüter spielte bislang vorwiegend für die A-Jugend und die zweite Mannschaft der SG Flensburg-Handewitt. In dieser Saison gab Johannes beim Spiel gegen die MT Melsungen am 6. Dezember sein Profidebut in der DKB Handball-Bundesliga und auch in der Champions League im Spiel gegen Motor Zaporoshye stand er im Kader. Im Dress der U19-Nationalmannschaft des DHBs absolvierte der Abiturient 42 Spiele und erzielte 11 Tore. Zuletzt gewann Johannes mit der Auswahl im Dezember 2018 den Merzig-Cup.

 

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst Bundesliga

25.04.2019 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 28.Spieltag
  
SG BBM Bietigheim - HSG Wetzlar 13 : 11
  
SC DHfK Leipzig - Die Eulen Ludwigshafen 11 : 14
  
TSV Hannover-Burgdorf - TBV Lemgo Lippe 13 : 13
  
TVB 1898 Stuttgart - Füchse Berlin 18 : 15
Letzte Aktualisierung: 25.04.2019 20:15:20
Legende: ungespielt laufend gespielt