Rhein Vikings läuten die Rückrunde ein

(Foto: Rene Haude)

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Hinrunde der 3. Handball Bundesliga ist Geschichte. Für die HC Rhein Vikings eine durchwachsene, aber ordentliche erste Saisonhälfte. Nach 15 Spielen stehen die Neuss/Düsseldorfer mit 17:13 Punkten (Pluspunkte : Minuspunkte) auf dem 6. Tabellenplatz. Nun hoffen Trainer und Mannschaft auf ähnliche Leistungen in der Rückrunde.

Wie im schon im ersten Saisonspiel, treffen die Schützlinge von Trainer Jörg Bohrmann (s. Foto) auf den Leichlinger TV. Im ersten Heimspiel der Spielzeit konnten sich die Wikinger knapp mit 31:30 durchsetzen. Aktuell stehen die "Pirates" auf dem 14. Tabellenplatz.

Mit dem Hinrundenergebnis im Hinterkopf schätzt Bohrmann den Gegner ein: „Das wird ein ganz schwieriges Spiel für uns. Die Leichlinger sind sehr erfahren, damit hatten wir in dieser Saison schon öfter Probleme. Aber wir wissen was auf uns zu kommt, denn einige Spieler vom TV kenne ich noch aus Dormagener Zeiten, hinzu kommt das Hinspiel. Eigentlich spielen sie gar keine so schlechte Saison, obwohl sie soweit unten stehen. Sie hatten knappe Spiele gegen Spenge und Wilhelmshaven. Diese Spiele haben wir deutlich verloren. Es wird eine sehr umkämpfte Partie werden."

Es wird spannend zu sehen, wie die Vikings die Rückrunde angehen. Die erste Saisonhälfte hat gezeigt, wie viel Potential im Kader steckt und wie entwicklungsfähig die Spieler sind.

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren