Fohlen fahren nach Spenge

3.Liga Nord-West
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Am Samstag bestreitet die Zweite des VfL Gummersbach ihr letztes Ligaspiel der 3. Liga Staffel Nord-West des Kalenderjahres 2019. Bevor es für die Mannschaft um Trainer Maik Thiele in die Winterpause geht, muss das Team aus dem Oberbergischen in der Realschule Spenge gegen den derzeitigen Tabellenzweiten vom TuS Spenge antreten.

Nach der demütigenden 14:34-Auswärtsniederlage beim OHV Aurich am vergangenen Wochenende wollen und müssen die Gummersbacher im kommenden Auswärtsspiel wieder ein ordentliches Spiel auf die Platte legen, mahnt auch VfL-Rückraumshooter Tobias Weiler an seine Mannschaftskameraden: „Wir müssen mit einer deutlich besseren Einstellung in das Spiel gehen, mit mehr Wille sowie Disziplin spielen und zeigen, dass wir Handball spielen können!“

Da Spenge im Jahr 2018 in die 3. Liga aufgestiegen ist, trafen die beiden Mannschaften in der Vergangenheit erst in drei Duellen aufeinander, von denen zwei Spiele an den TuS gingen und eine Partie Unentschieden endete. Das vorerst letzte Aufeinandertreffen und gleichzeitig das Hinspiel der Spielzeit 2019/2020 fand am ersten Spieltag in der Gummersbacher SCHWALBEarena statt und endete, trotz engagierter Leistung des VfL im Endspurt, mit einer 24:28-Heimniederlage der Blau-Weißen. Gerade auch aus dem Grund will es die Zweite beim Rückspiel in Spenge deutlich besser machen, dennoch weiß auch Weiler, dass das kein Spaziergang werden wird: „Spenge kommt über einen disziplinierten Rückraum, der geduldig auf seine Chancen wartet, aber dennoch schnell und wurfstark ist. Zudem hat der TuS ein gutes Zusammenspiel mit den Kreisläufern und einen guten sowie kompakten Innenblock.“

Der von Heiko Holtmann trainierte TuS Spenge beendete die abgelaufene Saison 2018/2019 auf dem vierten Tabellenrang und kann auch in der laufenden Saison nach zehn Siegen, einem Unentschieden sowie vier Niederlagen ein Punktekonto von 21:9 einen guten zweiten Tabellenrang vorweisen. Für die Oberbergischen sollte vor allem der starke Heimauftritt der Ostwestfalen im Spiel gegen die HSG Bergischen Panther am letzten Samstag, als der TuS Spenge die Partie mit elf Toren (33:22) für sich entscheiden konnte, eine deutliche Warnung darstellen, das Duell von Beginn an engagiert und mit einem klaren Kopf anzugehen.

Da die Mannschaft aus Gummersbach mit der vergangenen 14:34-Auswärtsniederlage in Ostfriesland die insgesamt zehnte Niederlage verbuchen musste, rangiert sie mit 11:21 Punkten auf dem 12. Tabellenplatz. Demnach sollten in jedem Fall die nächsten Punkte eingefahren werden, um im Abstiegskampf die Oberhand zu behalten. Für das bevorstehende Spiel gibt Tobias Weiler das Ziel klar vor: „Unser Ziel ist es auf jeden Fall ein anderes und vor allem besseres Spiel zu zeigen als letzte Woche. Wir dürfen uns nicht zu schnelle Halbchancen nehmen, müssen aber trotzdem versuchen mit Tempo nach vorne zu gehen!“

3. Liga Nord-West
TuS Spenge – VfL Gummersbach II
(Samstag, 14.12.2019, 19:15 Uhr, Realschule Spenge)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren