MSG Falken vor dem Freitagsderby gegen Hanau

(Foto: Jürgen Pfliegensdörfer)

3.Liga Ost
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der 23. Spieltag endete mit einer vermeidbaren 21:25-Niederlage bei der SG Leipzig II. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Schmid hatte sich mehr vorgenommen, doch irgendwie bekamen sie im ersten Abschnitt überhaupt keinen Fuss auf den Boden.

Mit 4:12 ! lagen sie nach 30 Minuten hinten und offensichtlich steckte die vierstündige Autofahrt noch in den Knochen der MSG Falken. Das es am Ende beinahe noch zu einem Punktgewinn gereicht hätte, war nicht mehr zu erwarten. Doch drin war der Punktgewinn tatsächlich, denn den Falken gelang eine furiose zweite Hälfte, leider jedoch kein Happy-End. Als es plötzlich nach 48 Minuten nur noch 17:15 für die Gastgeber stand, war man ganz nah dran. Doch der Kraftakt wurde nicht belohnt.

Am kommenden Freitag geht es für die Falken dann zuhause weiter. Gegner wird die HSG Hanau sein, das Team zu dem Groß-Bieberaus bester Torschütze, Michael Malik (s. Foto), wechseln wird. Die Hanauer sind auf Platz sieben der Tabelle zu finden und haben noch Platz drei im Blick. Das Hinspiel gewannen die MSG Falken überraschend klar mit 32:28 und brachten dem Team von Patrick Beer die erste Heimniederlage bei. Die werden in Großbieberau auf Revanche aus sein. Die Partie beginnt am 15. März um 20 Uhr und die Schützlinge von Trainer Schmid werden alles abrufen müssen, um am Ende die Punkte zu sichern. (pfl)

Kommentar schreiben

Bitte halte Dich an die Regeln für Kommentare.

Sicherheitscode
Aktualisieren

Ergebnisdienst 3.Liga

25.04.2019 20:00
3.Liga Nord, 29.Spieltag
  
SG Flensburg-Handewitt II - DHK Flensborg 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 24.04.2019 17:59:01
Legende: ungespielt laufend gespielt