Hamburg reist zum Tabellenführer

Foto: Stefan Michaelis

2.Bundesliga
Tools
Typography
  • Smaller Small Medium Big Bigger
  • Default Helvetica Segoe Georgia Times

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Der Handball Sport Verein Hamburg will mit dem Auswärtsspiel am kommenden Samstag den Verbleib in der oberen Tabellenhälfte der 2. Handball-Bundesliga sichern. Dafür reist das Team von Trainer Torsten Jansen am 14. Spieltag zum Tabellenführer HSC 2000 Coburg.

Auf die Hamburger Mannschaft wartet am Samstag, den 17.11.2018 um 19.30 Uhr (live bei Sportdeutschland.tv) eine herausfordernde Aufgabe. Der Gegner in der HUK-COBURG arena ist der HSC 2000 Coburg – das aktuell erfolgreichste Team der 2. Handball-Bundesliga. Der Handball Sport Verein Hamburg will das Auswärtsspiel nutzen, um den dominierenden Spitzenreiter zum Stolpern zu bringen.

Für den HSC 2000 Coburg läuft die Saison bisher nach Maß. Mit einem Punkteverhältnis von 21:5 stehen die Oberfranken an der Spitze der Tabelle. Aktuell ist das Team von Trainer Jan Gorr zwar punktgleich mit TuSEM Essen, kann allerdings das beste Torverhältnis der Liga vorweisen. Ein Plus von 61 Toren steht für die Mannschaft aus Coburg auf der Habenseite. Neben dem torgefährlichen Ex-Nationalspieler Florian Billek auf Rechtsaußen konnte bisher auch Torwart Jan Kolhanek besonders überzeugen. Der 37-Jährige ist mit 133 Paraden statistisch einer der besten Keeper der 2. Handball-Bundesliga. Zuletzt konnte der HSC Coburg zwei Siege in Folge einfahren, musste sich davor aber auch schon zweimal geschlagen geben.

Nach zwei verlorenen Spielen soll es für das Team um Trainer Torsten Jansen zurück in die Erfolgsspur gehen und ein Tabellenplatz in der oberen Hälfte gewahrt werden. Der Handball Sport Verein Hamburg muss dafür Punkte aus Coburg mitbringen. Für dieses Vorhaben kann der Tabellen-Zehnte seit dieser Woche auch final auf Blazenko Lackovic setzen. Die offizielle Prüfung der Spielerlaubnis des Kroaten durch die Handball-Bundesliga wurde inzwischen positiv abgeschlossen. Trainer Jansen kann in Coburg auf einen nahezu vollständigen Kader zurückgreifen, einzig Torwart Aron Edvardsson (siehe Foto) ist nach seiner Blinddarm-Operation noch nicht fit.

Es fehlen Dir die Rechte Nachrichten zu senden.

Ergebnisdienst Bundesliga

14.12.2018 19:30
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
VfL Lübeck-Schwartau - HC Elbflorenz Dresden 0 : 0
  
TuSEM Essen - ASV Hamm-Westfalen 0 : 0
14.12.2018 20:00
2.Handball-Bundesliga, 18.Spieltag
  
VfL Eintracht Hagen - HBW Balingen/Weilst. I 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 14.12.2018 13:09:36
Legende: ungespielt laufend gespielt