Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Aktuell befinden sich die meisten Profis der TSV Hannover-Burgdorf im Winterurlaub. In Fabian Böhm (Deutschland), Morten Olsen (Dänemark) und Pavel Atman (Russland) sind drei RECKEN bei ihren jeweiligen Nationalmannschaften und bereiten sich auf die am 10. Januar beginnende Weltmeister-schaft in Deutschland und Dänemark vor.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Rainer Justen

Die Männer des SC DHfK Leipzig haben das letzte Bundesligaspiel des Jahres 2018 gegen den SC Magdeburg mit 24:25 (13:11) Toren denkbar knapp verloren. Ja, eigentlich schien alles für die körperkulturellen Handballer zu laufen, über 7200 Zuschauer waren in die ARENA an der Jahnallee gekommen und obendrein lagen die Sachsen gegen die favorisierten Anhaltiner mit 18:13 Wirkungstreffern vorn,

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Hartung

 Drei Spiele, drei Siege: die MT Melsungen wies die HSG Wetzlar nach ihrem Hinspielsieg sowie dem Pokalerfolg ein weiteres Mal in die Schranken. Mit 26:24 (13:10) beschlossen die Nordhessen das Jahr vor 4.300 Zuschauern in der restlos ausverkauften Kasseler Rothenbach-Halle erfolgreich und festigten damit ihren sechsten Tabellenplatz vor der folgenden WM-bedingten Ligapause.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

Der THW Kiel hat gemeinsam mit 10.285 ekstatischen Fans in der Sparkassen-Arena zwei ganz wichtige Punkte in der DKB Handball-Bundesliga geholt: Im Duell gegen den direkten Verfolger Rhein-Neckar Löwen drehten die Kieler einen zwischenzeitlichen Drei-Tore-Rückstand in eine 16:15-Halbzeitführung, am Ende rangen sie in einem leidenschaftlich geführten Spitzenspiel die Mannheimer mit 31:28 nieder.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Zum Jahresabschluss haben die Rhein-Neckar Löwen mit 28:31 (15:16) beim THW Kiel verloren. Die Partie des 19. Spieltages in der DKB Handball-Bundesliga war lange ausgeglichen, am Ende wurde es gar dramatisch, als die Löwen einen Vier-Tore-Rückstand fast egalisierten und sich dann doch beugen mussten.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Lächler

Die Eulen Ludwigshafen mussten sich im gestrigen Weihnachtsspiel dem verlustpunktfreien Tabellenführer Flensburg-Handewitt geschlagen geben. Nach guter erster Halbzeit, in der die Eulen sich nicht unterkriegen ließen und gut dagegenhalten konnten, fehlte dem Team um Trainer Ben Matschke gegen Ende der Partie die Kraft, um sich gegen den Meisterschaftsaspiranten aus dem hohen Norden durchzusetzen.

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst Bundesliga

07.02.2019 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 20.Spieltag
  
TSV Hannover-Burgdorf - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
VfL Gummersbach - Die Eulen Ludwigshafen 0 : 0
  
FA Göppingen - THW Kiel 0 : 0
  
TBV Lemgo Lippe - Füchse Berlin 0 : 0
  
HSG Wetzlar - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 16.01.2019 16:50:56
Legende: ungespielt laufend gespielt