Top Stories

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das war nichts: Mit 20:27 (14:14) haben die Rhein-Neckar Löwen das Top-Spiel am 13. Spieltag der DKB Handball-Bundesliga bei der SG Flensburg-Handewitt verloren. Nachdem die Gelben zunächst gut gestartet waren und auch kurz nach der Pause noch führten,

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Serien wachsen weiter: 26:0 Punkte und saisonübergreifend 21 Siege in Folge stehen für die SG Flensburg-Handewitt in der DKB Handball-Bundesliga nun zu Buche. Am Abend schlug sie die Rhein-Neckar Löwen mit 27:20 (14:14).

Add a comment

(Foto: Rainer Justen)

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der SC DHfK Leipzig setzt weiter auf Kontinuität im Kader und hat den Vertrag mit Eigengewächs Lucas Krzikalla (s. Foto) um ein weiteres Jahr verlängert. Der 24-jährige Rechtsaußen unterzeichnete einen Kontrakt bis 2020.

Add a comment

(Foto: Rainer Justen)

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die meisten Handballfans haben sicherlich auf einen Auswärtssieg gewettet. Denn die Männer des SC DHfK Leipzig hatten in Ludwigshafen noch nie verloren und beispielsweise in der vergangenen Saison mit 35:21 Toren gewonnen.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Bei aller Bedeutung der Bundesliga-Partie am Montagabend bei der SG Flensburg-Handewitt. Von einer Vorentscheidung im Meisterschaftsrennen will weder Oliver Roggisch, noch Mikael Appelgren etwas wissen.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

24:0 Punkte und saisonübergreifend 20 Siege in Folge – so lauten die neuen vereinsinternen Rekord-Parameter der SG Flensburg-Handewitt in der DKB Handball-Bundesliga. Ungewöhnlich ist auch die aktuelle Anwurfzeit.

Add a comment

Foto: Uwe Serreck

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

GWD Minden konnte das Heimspiel gegen die HSG Wetzlar mit 24:22 (12:12) gewinnen. Das Spiel war hart umkämpft, doch am Ende konnten die Grün-Weißen dank eines überzeugenden Marian Michalczik die Punkte in Minden halten.

Add a comment

Foto: Lächler

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Den ersten Treffer setzte der Gast aus Gummersbach, für den Ivan Martinovic zum 0:1 traf. Danach übernahm aber FRISCH AUF! das Kommando. Schnell gingen die Grün-Weißen durch Treffer von Jacob Bagersted, Jens Schöngarth und Marcel Schiller (s. Foto) mit 4:1 in Führung.

Add a comment

Foto: Ingrid Anderson-Jensen

1.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der VfL Gummersbach bleibt auch nach dem 13. Spieltag der Handball-Bundesliga in der Fremde weiterhin ohne Punktgewinn. Gegen Frisch Auf! Göppingen verloren die Oberbergischen am späten Sonntagnachmittag mit 26:35 (13:20).

Add a comment

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Aufgrund einer ganz schwachen ersten Spielhälfte haben die Zweitliga-Handballer des Wilhelmshavener HV ihr Heimspiel gegen HBW Balingen-Weilstetten klar verloren. Gegen die "Gallier von der Alb" gerieten die lange Zeit indisponierten Jadestädter bis zur Pause mit 11:18 in Rückstand - am Ende hieß es 29:36.

Add a comment

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In einer spannenden Partie schafft der VfL Eintracht Hagen den ersehnten Heimsieg nach zuletzt drei Niederlagen in Folge in der Krollmann Arena. „Wir sind froh einen direkten Konkurrenten geschlagen und ihn auf Abstand gehalten zu haben", freute sich VfL-Cheftrainer Niels Pfannenschmidt.

Add a comment

(Foto: H. Wegener)

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In fremder Halle läuft es für den ASV in dieser Spielzeit einfach nicht rund. Auch beim Aufsteiger TSV Bayer Dormagen gingen die Westfalen am Sonntagnachmittag leer aus, am Ende unterlag die Mannschaft von Trainer Kay Rothenpieler knapp mit 24:23 (14:11).

Add a comment

Foto: H. Burbach

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Es bleibt dabei: In der Erzgebirgshalle in Aue ist für den TuS Ferndorf in der zweiten Bundesliga nichts zu holen. Auch am Wochenende gab es eine deutliche Niederlage: Mit 25:34 (10:15) verloren die Ferndorfer gegen den EHV Aue und mussten damit die vierte Saisonniederlage hinnehmen.

Add a comment

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach den drei knappen Niederlagen in der Vorwoche hatte der TSV Bayer Dormagen endlich wieder Grund zur Freude. Eine erneut bis zum Schluss spannende Begegnung endete mit dem 24:23 für die Gastgeber vor 1286 Zuschauern im TSV Bayer Sportcenter.

Add a comment

Foto: Verein

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der TUSEM Essen hat den zweiten Tabellenplatz in der 2. Handball-Bundesliga gefestigt. Gegen den VfL Lübeck-Schwartau setzte sich die Mannschaft von Trainer Jaron Siewert nach einem umkämpften Spiel mit 30:29 (14:14) durch.

Add a comment

Foto: Rene Haude Fotografie

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Der HC Rhein Vikings unterliegt erwartungsgemäß dem TuS N-Lübbecke mit 27:21 (15:9) und fährt ohne Erfolgserlebnis zurück nach Düsseldorf. Zwar gingen die Vikings nach zwei Minuten durch Alexander Oelze in Führung, allerdings brauchten die Hausherren ebenso nur zwei Minuten, um durch Jens Bechtloff und Dener Jaanima selbst die Führung zu erobern.

Add a comment

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach 14 Begegnungen, wovon die Hälfte in fremden Spielstätten ausgetragen worden waren, wartet der TV Großwallstadt auch weiterhin auf einen ersten Auswärtssieg. Am Samstag musste er sich in der Krollmann Arena in Hagen dem Gastgeber VfL Eintracht Hagen mit 30:25 (11:11) geschla-gen geben. Die Großwallstädter treten damit im Klassement etwas auf der Stelle und belegen nach wie vor den 17. Platz.

Add a comment

(Foto: Frank Rupprecht)

2.Bundesliga

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ohne den erkrankten und zuletzt gut aufgelegten Gabriel De Santis waren die Dresdner nach Mittelhessen gereist und auch Norman Flödl musste eigentlich fast die gesamte Spielzeit geschont werden.

Add a comment

Ergebnisdienst Bundesliga

22.11.2018 19:00
DKB Handball-Bundesliga, 14.Spieltag
  
THW Kiel - Füchse Berlin 0 : 0
  
VfL Gummersbach - SG Flensburg-Handewitt 0 : 0
  
MT Melsungen - HC Erlangen 0 : 0
  
TBV Lemgo Lippe - TVB 1898 Stuttgart 0 : 0
  
SG BBM Bietigheim - SC Magdeburg 0 : 0
  
Bergischer HC - FA Göppingen 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 20.11.2018 08:36:33
Legende: ungespielt laufend gespielt