Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Stefan Michaelis

Welch ein Spiel, welch ein Fest! Und auch: Welch eine Erleichterung! Unsere Drittliga-Männer haben sich ihrer Negativserie entledigt und den Gästen des SV Anhalt Bernburg beim 31:18 (16:10) nicht den Hauch einer Chance gelassen. Der Sieg kommt vor dem Handball-Hit gegen den HSV Hannover in der VW-Halle gerade zur rechten Zeit.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Uwe Serreck

Die letzte Partie der ersten Halbserie bestreitet der HSV Hannover am Sonnabend (19.30 Uhr) beim TSV Altenholz. Die erhofften 15 Punkte haben die Anderter bereits gesammelt – insofern spricht Trainer Stephan Lux von einem „Bonusspiel.“

Add a comment

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Foto: Verein

Es ist eine Premiere. Nie zuvor sind die Mannschaften der TSV Burgdorf II und der HSG Ostsee aufeinandergetroffen. Die 2014 gegründete Handballspielgemeinschaft ist aus den Vereinen TSV Neustadt und TSV Grömitz hervorgegangen. Am Ende der letzten Spielzeit krönte die HSG mit dem Landespokalsieg, der Oberligameisterschaft und dem damit geschafften Aufstieg in die 3. Liga Nord, eine tolle Saison.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Bilanz der letzten zehn Spiele kann sich sehen lassen! Gleich neunmal konnten die Jungrecken der TSV Hannover-Burgdorf II, dabei das Feld als Sieger verlassen. Nur die Heimniederlage gegen Spitzenreiter Empor Rostock vor gut zwei Wochen hat die überragende Serie kurz unter-brochen.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Foto: Verein

Für den Handball Hannover-Burgwedel e.V. hat es im Spiel gegen den HC Empor Rostock nicht mit einem Punktgewinn geklappt. Der HHB unterlag dem Tabellenführer 20:26 (10:15) und rutschte durch den Sieg des MTV Braunschweig auf einen Abstiegsplatz. Unterm Strich waren zu viele technische Fehler und eine schlechte Chancenauswertung die Ursache für die Niederlage.

Add a comment

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

(Foto: HHB)

Der Handball Hannover-Burgwedel e.V. hat auch das Heimspiel am Mittwochabend gegen die Mecklenburger Stiere Schwerin verloren. Wie schon zu oft in den letzten Wochen kassierte der HHB über 30 Gegentore. Trotz starker Leistungen des Torhüterduos Mustafa Wendland und Pascal Kinzel waren 35 Schweriner Treffer zu viel. Burgwedel unterlag mit 30:35 (13:15).

Add a comment

Weitere Beiträge ...

Ergebnisdienst 3.Liga

25.01.2019 20:00
3.Liga West, 18.Spieltag
  
HSG Krefeld - HSG Bergische Panther 0 : 0
3.Liga Nord, 18.Spieltag
  
Handball Hannover-Burgwedel - Eintracht Hildesheim 0 : 0
3.Liga West, 18.Spieltag
  
Leichlinger TV - Longericher SC Köln 0 : 0
Letzte Aktualisierung: 22.01.2019 03:55:00
Legende: ungespielt laufend gespielt